01.08.2015
Karlshäuser Open 9 Loch vw
Einzel - Stableford über 9 Löcher
Meldeschluss: 29-07-2015 15:00 Uhr

01.08.2015
Karlshäuser Open 18 Loch vw
Einzel - Stableford über 18 Löcher

01.08.2015
Karlshäuser Open 27 Loch vw
Einzel - Stableford über 27 Löcher

01.08.2015
Karlshäuser Open 9 Loch nvw
Einzel - Stableford über 9 Löcher
Meldeschluss: 29-07-2015 15:00 Uhr

01.08.2015
Abendveranstaltung - Karlshäuser Open
Scheune um 18:00 Uhr




Regelfrage der Woche

Ein provisorischer Ball wird gespielt, um Zeit zu sparen oder bei Unsicherheiten bei der Anwendung der Golfregeln.

Stimmt das ?

Da haben Sie leider nicht Recht.

Der provisorische Ball dient ausschliesslich der Spielbeschleunigung für Situationen in den ein Ball verloren sein könnte. Je nach Lage der Dinge wird dann der ursprüngliche Ball gefunden und weiter gespielt oder der provisorische Ball wird Ball im Spiel und zu Ende gespielt.



Bei Unsicherheiten über die Regelanwendung gibt es die Möglichkeit, zusätzlich zum ursprünglichen Ball einen Regelball zu spielen. Dabei ist vom Spieler vorher zu bestimmen , welcher Ball zählen soll, sofern die Spielleitung der Regelauffassung des Spielers folgt (also kein „best of..“).

Stimmt.

Der provisorische Ball dient ausschliesslich der Spielbeschleunigung für Situationen in den ein Ball verloren sein könnte. Je nach Lage der Dinge wird dann der ursprüngliche Ball gefunden und weiter gespielt oder der provisorische Ball wird Ball im Spiel und zu Ende gespielt.



Bei Unsicherheiten über die Regelanwendung gibt es die Möglichkeit, zusätzlich zum ursprünglichen Ball einen Regelball zu spielen. Dabei ist vom Spieler vorher zu bestimmen , welcher Ball zählen soll, sofern die Spielleitung der Regelauffassung des Spielers folgt (also kein „best of..“).

Wenn Sie den richtigen Teil meinen, dann hätten Sie mit dieser Antwort Recht.

Der provisorische Ball dient ausschliesslich der Spielbeschleunigung für Situationen in den ein Ball verloren sein könnte. Je nach Lage der Dinge wird dann der ursprüngliche Ball gefunden und weiter gespielt oder der provisorische Ball wird Ball im Spiel und zu Ende gespielt.



Bei Unsicherheiten über die Regelanwendung gibt es die Möglichkeit, zusätzlich zum ursprünglichen Ball einen Regelball zu spielen. Dabei ist vom Spieler vorher zu bestimmen , welcher Ball zählen soll, sofern die Spielleitung der Regelauffassung des Spielers folgt (also kein „best of..“).

Karlshäuser Open 2015

Die diesjährigen Karlshäuser Open lockten sage und schreibe 174 Golferinnen und Golfer an. Es war... [mehr ...]

Herrengolf 29.07.2015

Wenig Glück hatten die zahlreichen Herren die heute zum Abteilungsturnier an den Start gingen.... [mehr ...]

EGA vereinfacht Vorgabensystem ab 2016

  Der Deutsche Golf Verband (DGV) hat sich erfolgreich für eine Vereinfachung der... [mehr ...]

Preis des Sekretärs 28.07.2015

Zum heutigen Preis des Sekretärs gingen 34 Damen an den Start. Gut gelaunt spielten die Damen um... [mehr ...]

Der Ehrenrat im Golfclub Pforzheim

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde der Ehrenrat neu aufgestellt.Drei Personen... [mehr ...]



Neu in 2015! Eine Mitgliedschaft - zwei Plätze spielen!

 

Der Golfmarkt ist einem raschen Wandel unterzogen und so haben auch wir für die Zukunft die Weichen gestellt. Wir möchten für Sie Ihre Mitgliedschaft vielfältiger und interessanter gestalten. Ebenso möchten wir allen Vollmitgliedern, die uns seit Jahren die Treue halten, einen Mehrwert bieten.

 

Mehr hierzu finden Sie unter Aktuelles.

 

 


Club- und Platzinformationen



Informationen für Golfeinsteiger/-anfänger

Bitte klicken Sie auf das Bild


Tour Series - Die Turnierserie für Amateurgolfer

Klicken Sie auf das Bild für weitere Informationen. 



Bitte klicken Sie auf das Bild


Golfen & Hund

Ab dem 01. Juli 2015 sind Hundefreunde herzlich willkommen! Während Sie das Spiel in der herrlichen Umgebung genießen, erfreut sich Ihr angeleinter tierischer Begleiter an einem ausgiebigen Spaziergang.

Die Tradition spricht für den Hund. Wenn tatsächlich schottische Schäfer das Golfspiel erfunden haben, war der Schäferhund wohl von Anbeginn mit dabei. Sogar in den ersten schriftlichen 13 Golfregeln aus dem Jahr 1744 wurde der Hund erwähnt: Regel zehn besagte, "wenn der Ball durch eine andere Person, einen Hund oder ähnliches gestoppt wird, muss er so gespielt werden, wie er liegt." Ein Indiz, dass Hunde auf dem Golfplatz keine Seltenheit waren.

Die aktualisierten Platz- und Verhaltensregeln finden Sie hier.

Interessante Links: www.ferien-mit-hund.de