Vorgabenwirksame Privatrunden

Extra-Day-Scores

Eine Extra Day Score - kurz EDS - ist eine der Möglichkeiten um die Stammvorgabe zu verbessern. Im Prinzip funktioniert eine EDS wie ein Turnier: Sie melden sich im Sekretariat an, zahlen eine kleine Startgebühr, und bekommen dafür Ihre Scorekarte und die Auswertung des Ergebnisses. Der Unterschied zur Turnierrunde besteht darin, dass Sie sich einen Zähler selbst organisieren müssen, der Sie auf der Runde begleitet und anschließend Ihren Score per Unterschrift bestätigt.

Nachfolgend finden Sie die aktuelle Ausschreibung, die alle wesentlichen Informationen enthält.


Extra Day Scores

Vorgabenwirksame Privatrunden - Rahmenausschreibung

Vorgabenwirksames Spiel

1. Austragung:
ein Extra-Day-Score (EDS) ist ein vorgabenwirksames Stableford-Nettoergebnis über neun oder 18 Löcher.  

2. Wettspielbedingungen:
Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) des Deutschen Golf Verbandes e.V. (DGV). EDS werden unter vorgabenwirksamen Bedingungen nach Ziffer 3.8 des EGA-Vorgabensystems ausgerichtet. Die am Tage des Spiels geltenden Platzregeln des Golfclub Pforzheim Karlshäuser Hof e.V. sind zu beachten.

3. Spieltage:
Nach Rücksprache mit dem Sekretariat.

4. Spielberechtigung:

Heimatmitglieder des Golfclub Pforzheim Karlshäuser Hof e.V. der EGA-Vorgabenklassen 2 bis 6 (Stvg  -4,5 bis -54) können eine beliebige Anzahl von Extra Day Scores als „vorgabenwirksam“ einreichen. Eine EGA -Stammvorgabe der Vorgabenklasse 1 (Hcp. -4,4 und besser) kann nicht in einer EDS-Runde erspielt werden und Spieler mit einer Stammvorgabe in der EGA -Vorgabenklasse 1 können keine EDS-Runden spielen.
Bei EDS-Runden von Jugendlichen sind Caddies nicht erlaubt.

5. Anmeldung:
Die Anmeldung hat im Clubsekretariat mindestens zwei Stunden vor dem geplanten Beginn der Runde unter Entrichtung des Startgeldes (Verwaltungsbeitrag) in Höhe von € 10,00 (Jugendliche € 5,00) zu erfolgen. Die Anmeldung muss folgende Einzelheiten berücksichtigen: Datum der Runde; Name des Spielers; Name, Stammvorgabe und Heimatclub des Zählers und Bezeichnung der Spielabschläge von denen gespielt wird. Jeder für Damen, bzw. Herren geratete Abschlag kann ausgewählt werden.

6. Zähler:

Zähler eines Spielers, der einen Extra Day Score einreicht, darf nur eine Person mit EGA -Stammvorgabe -36,0 oder besser sein.
Bei Jugendlichen dürfen Familienangehörige nicht Zähler sein.

7. Spielleitung:

Siehe Aushang „Wettspielausschuss“

8. Bestimmung der für Extra Day Score-Spiele zu benutzenden Abschläge:

Diese müssen vor Beginn der Runde im Sekretariat bekannt gegeben werden.

9. Abgabe der Zählkarte:
Die Zählkarte ist unverzüglich nach Beendigung des Extra Day Score-Spieles im Clubsekretariat abzugeben, nachdem der Zähler sie unterschrieben und der Spieler sie gegengezeichnet hat. Außerhalb der Öffnungszeiten des Sekretariats erfolgt die Abgabe durch unverzüglichen Einwurf in den Briefkasten des Golfclubs oder Abgabe bei einem Mitglied der Spielleitung. Verzögerte oder nicht erfolgte Abgabe ist gleichbedeutend mit einem „No-Return“.

10. Änderungsvorbehalt:
Änderungen dieser Ausschreibung bleiben vorbehalten.


Der Vorgabenausschuss
17.02.2017

Fehler: Mehr als ein Matchplay Stammdatensatz.

Golfclub Pforzheim Karlshäuser Hof e.V.

Karlshäuser Weg

75248 Ölbronn-Dürrn

Telefon 07237 - 91 00

Telefax 07237 - 51 61 

Öffnungszeiten

Sekretariat
Täglich 9:00 bis 18:00 Uhr 

Golf-Shop - Tel.: 07237/1284
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr, Montag von 13:00 bis 17:30 Uhr

Gastronomie - Tel.: 07237/4863860
Täglich ab 11:00 Uhr / Montag Ruhetag

Über den Club

Eine naturnahe, für alle Altersgruppen sportlich interessante Golfanlage zu bieten und stetig zu verbessern, ist ein Teil des Konzepts des GC Pforzheim.
Weitere Informationen →

Newsletter abonnieren

Immer aktuell und ganz persönlich informiert. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!
Jetzt abonnieren →

 07237 - 91 00     info (at) golfclub-pf.de     Route planen